Puh, das war gar nicht so leicht… Ehrlich gesagt, hatte ich mir diese Ausbildung, die nur auf zwei Wochenenden, jedoch auf 32 Unterrichtseinheiten ausgelegt war, um Einiges leichter vorgestellt. Dass ich davor schon gewisse bzw. an sich schon sehr viel Ahnung hatte, was den Ernährungszweig betrifft, wusste ich, aber dass ich noch so viel mehr Neues lernen würde und das im Rahmen dieser geballten Zeit, das war überraschend für mich.

Tägliches Lernen und regelrechtes Pauken stand an, als es auf die Prüfung zu ging. Den gefürchteten Theorieteil hab ich noch ganz ok hinter mich gebracht, dafür konnte ich in meiner Stärke, der Praxis, brillieren.

Erleichtert und happy ging für mich das vergangene Wochenende zu Ende.

Somit bin ich nun „Geprüfte und zertifizierte Ernährungsberaterin der Akademie Sport und Gesundheit“ und darf damit offiziell Leuten in Ernährungsfragen unter die Arme zu greifen!

#veryhappy

#anotherpassion

 

Herzlich Willkommen auf meiner neuen Homepage!!

Ich freue mich riesig über meinen neuen Start! Neuer Name, neue Tätigkeiten, neuer Golfclub 🙂

Hier sind die ersten großartigen News für Euch:

Das was alle am meisten interessiert, schätze ich mal, ist wohl wie und wo es mit meinem Golfcoaching weitergeht:

Diese Woche am 17.10.2018 war mein letzter Coachingtag in Eschenried und kurzer Hand darauf werden auch schon brav die Zelte abgebaut.

Somit ist die Ära Eschenried endgültig beendet und ich bin Thomas Heitmeier wirklich sehr dankbar, dass er mir diese Saison als Übergangsjahr gestattet hat.

Ich werde ab 2019 in im Münchner Norden, im GC „Open 9“ anfangen zu Coachen. Dienstag, Mittwoch und teilweise Samstag werde ich dort zu finden sein.

Ich habe ein neues „Daheim“ gefunden und dafür bin ich sehr dankbar. Ich freue mich sehr auf das neue Team und Umfeld!

Die oft gestellte Frage, ob ich eine PGA Ausbildung machen werde, werde ich weiterhin verneinen. Ganz einfach aus dem Grund, da ich mit meinem Wissen, was ich über 31 Jahre Golf gesammelt habe, wunderbar auskomme. Für das was ich mache – Golfern mehr Spaß und Verständnis für dieses Spiel zu vermitteln, reicht es vollkommen. . Ich möchte weder Landes- noch Nationaltrainer werden. Tourspieler trainieren o.Ä. Meine zehnjährige Ausbildung auf der Tour, war mehr als hart und prägend und auch aus technischer Sicht, sehr sehr lehrreich.

Aber wie heisst es so schön: „Eigentlich egal wer die Brezen backt – Hauptsache sie schmecken“ …

Meine schönen großen weißen Hütten habe ich an den GC Aschheim verkauft, das nur nebenbei.

Weitere News und Bloggs werdet Ihr in sehr kurzen regelmäßigen Abständen hier finden können zum ThemaGolf, Fitness und Ernährung.

Bis ganz bald!

Eure Martina